Virtuella

Stummfilm, D 1930, mit Klavierbegleitung "Menschen am Sonntag" (sehr kurzfristig!)

Bestätigungsevent Stummfilm, D 1930, mit Klavierbegleitung "Menschen am Sonntag" (sehr kurzfristig!)

Die ehemals durch das Quartiersmanagement Badstraße geförderte und durch die Kommunikationsagentur georg+georg umgesetzte Kiezkulturreihe „süß + salzig” etabliert sich nun nach mehreren Jahren der wechselnden Standorte in der Bibliothek am Luisenbad.

Die Marienbad-Lichtspiele in der Badstraße 35/36 existierten von 1908 – 1963. Die Brüder Galuschki kauften um 1870 die Grundstücke Badstraße 35–39. Carl Galuschki baute auf dem Gelände eine Badeanstalt. 1887/1888 wurde das Vestibül-Gebäude mit dem Restaurant “Marienbad“ errichtet. Er warb mit Ballsaal, einer Kaffeeküche, Kegelbahnen, Theater- und Varietéveranstaltungen. Nach dem Tode Galuschkis wurde das Gelände verkauft. Aus dem hinteren Teil des Geländes wurde ein Vergnügungspark, später ein Wochenmarkt, der bis in die Nachkriegszeit bestand. 1911 wurde der Konzert- und Theatersaal zum Lichtspieltheater „Marienbad“ umgebaut. Nach dem Mauerbau brach die Kundschaft aus Ost-Berlin weg und das Kino schloss 1963.

Ende der 1970er Jahre wurden die Vorderhäuser in der Badstraße im Bereich der Bibliothek saniert, die Gebäude im Hof sollten jedoch nicht erhalten bleiben. Der Kinosaal war bereits abgerissen, als mit Unterstützung der Denkmalpflege beschlossen wurde, die Gebäude zu erhalten und einer neuen Nutzung als Bibliothek zuzuführen. Das vor dem Abriss bewahrte Eingangsgebäude des ehemaligen Kinosaals, das „Vestibül“, und ein kleineres freistehendes Gebäude zur Straße hin, das „Comptoir“ wurden unter Denkmalschutz gestellt.

Die Wiederbelebung der ursprünglichen Kinotradition im Badstraßenkiez beginnt am 20.04. unter Regie der Bibliothek gleich mit einem Klassiker: „Menschen am Sonntag“, ein Stummfilm aus Deutschland , der zu den späten Vertretern der Neuen Sachlichkeit im Film zählt und in Berlin und Umgebung spielt.

Die musikalische Untermalung am Flügel wird dabei live durch den erfahrenen Stummfilmpianisten Richard Siedhoff aus Weimar realisiert, der den Film im wunderschönen Puttensaal begleiten wird.



Stummfilm, Deutschland 1930, ca 75 Minuten
Begleitet am Klavier von Richard Siedhoff (Weimar)

Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer
Drehbuch: Billy Wilder, Curt Siodmak, Robert Siodmak
Kamera: Eugen Schüfftan, Fred Zinnemann

In den Hauptrollen: Erwin Splettstößer, Brigitte Borchert, Wolfgang von Waltershausen, Christl Ehlers, Annie Schreyer

Billy Wilders Drehbuchdebut bescherte der Filmwelt ein bleibendes Stück Filmgeschichte: 1930 als einer der letzten deutschen Stummfilme unter der Regie von Robert Siodmak und ausschließlich mit Laien-Darstellern gedreht, zeichnet der Film ein einfühlsames Bild des Berliner Alltags der ausgehenden 1920er Jahre, der Blütezeit Deutschlands, in dem keine Tendenzen auszumachen sind, die die spätere Schreckensherrschaft der Nazis erahnen lassen.

Beschrieben wird die wunderbare Leichtigkeit eines Berliner Sonntags im Hochsommer, an dem zwei Freunde und zwei Freundinnen, von Kopf bis Fuß auf Vergnügen eingestellt, zum Baden an den Wannsee fahren....ein Ausflug, an dem wir die Weimarer Republik ganz privat erleben.
Impressionistisch und modern gefilmt blicken wir in eine Epoche, die weit entfernt ist und doch plötzlich viel näher und nahbarer erscheint, da sich im Prinzip bis heute nicht viel geändert hat.

Die Beteiligten hinter der Kamera setzten sich alle vor der braunen Flut nach Amerika ab und machten in Hollywood ausnahmslos Karriere.


Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Film beginnt um 19 Uhr.
Eintritt und Popcorn sind frei!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anreise:

U-Bahnhof Pankstraße (U8)



Ich habe die Veranstaltung leider erst heute, sehr spät entdeckt. Falls sich dennoch noch Interessenten finden, könnten wir vorher auf einen kleinen Schwatz/Snack/Kaffee/Bierchen/wasauchimmer im gleich gegenüberliegenden Café "Kater und Goldfisch" einkehren und dann gemeinsam zum Film hinübergehen. Das können wir ggf an der Pinnwand absprechen.

https://www.katerundgoldfisch.com/




Pinnwand (3)


Die Pinnwand ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Einträge zu sehen!

Anmeldungen (4)


Die Teilnehmerliste ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Teilnehmer zu sehen!
Anmeldungen 4

Donnerstag, 20.04.2023 18:30 Uhr

Badstraße 39, 13357 Berlin, Deutschland

Kino


Eventinformationen


Anmeldeschluss Donnerstag, 20.04.2023 12:00 Uhr

Kosten
Eintritt und Popcorn frei /ggf Kosten für vorherigen Cafébesuch (nur wenn gewünscht/siehe Text)

Teilnehmer 4 (2 Männer und 2 Frauen )

Max. Teilnehmer Keine Teilnehmerbegrenzung

Max. Begleitpersonen 1

Zum Event anmelden

Andere Events von Initiatoren aus Berlin, Heiligensee

Bilder

Die Bildergalerien sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Alle Single-Events am selben Tag 19 Events

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Chaty (62)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Bärbel (63)

  • Profilfoto
    Initiator

    mano1 (60)

    Dieses Event hatte keine Anmeldungen
  • Profilfoto
    Initiatorin

    nothingelsematters (66)

  • Profilfoto
    Initiator

    Kurt (60)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    KarinM (62)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    schneckl (57)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Angie089 (69)

  • Profilfoto
    Initiator

    -Greg- (61)

  • Profilfoto
    Initiator

    Walter (66)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    pinkaquarius (64)

  • Profilfoto
    Initiator

    Gerald (65)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Coala (62)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    amica-barbara (53)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Alanta (59)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Kensi (54)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    SweetNovember (64)

  • Profilfoto
    Initiator

    Der-Steinbock (60)

  • Profilfoto
    Initiatorin

    Elanor (62)

    Dieses Event hatte keine Anmeldungen

Single-Events am nächsten Tag »