Kino: Auf dem Weg Franz. Spielfilm im Bürgerhaus Stuttgart Botnang

Kino: Auf dem Weg Franz. Spielfilm im Bürgerhaus Stuttgart Botnang

Kinotrailer: www.youtube.com/watch?v=oTjA4Ru3b0A
„Perfekte Sehnsuchtsvorlage für den nächsten Frankreich-Trip.“ – Für Sie
„Neben den traumschönen Bildern, an denen man sich gar nicht sattsehen kann und will, ist es Jean Dujardin, der den Film zum Ereignis macht.“ – Filmstarts
„Wunderschöne, fast meditative Bilder, die die tröstende Kraft der Natur und des zuversichtlichen Weitergehens beschwören.“ – Madame

Auf dem Weg Nach einer wilden Partynacht stürzt derSchriftsteller und Abenteurer Pierre betrunken von einem Balkon und verletzt sich dabei schwer.Kaum aus dem Koma erwacht,beschließt er, gegen den Rat seiner Ärzte und Familie,Frankreich zu Fuß zu durchqueren.
Pierres Reise beginnt im Süden in der Provence.Durch unberührte Natur und verborgenen Pfaden wandert er 1300 km bis an die Küsteder Normandie. Auf dem langen Weg macht er Zufallsbekanntschaften, wandert einen Teil des Weges mit seinem besten Freund Arnaud (Jonathan Zaccaï) oder seiner jüngeren Schwester Céline (Izïa Higelin). Schritt für Schritt findet er durch die Auseinandersetzung mit der Natur,seinem Körper und seinen Begegnungen den Weg zu sich selbst.

Jean Dujardin, der für seine Rolle in The Artist mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, spielt in der Hauptrolle den Reiseschriftsteller Pierre Girard

Die Dreharbeiten wurden Mitte September 2021 in Tende im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur begonnen.[8] In ihrem weiteren Verlauf Richtung Norden fanden sie unter anderem in Ganagobie und der dort gelegenen Prieuré de Ganagobie statt. Die Abtei liegt 15 Kilometer nordöstlich von Forcalquier und etwa 30 Kilometer südlich von Sisteron am Ufer der Durance im französischen Département Alpes-de-Haute-Provence.[9] Weitere Aufnahmen entstanden bis November 2021 insbesondere in den Départements Allier, Ardèche und Cantal in der Region Auvergne-Rhône-Alpes, an der Creuse und im Département Indre-et-Loire. Dies entspricht in etwa der Route, die Sylvain Tesson in seinem Roman beschreibt.[10][11][12][13] Als Kamerafrau fungierte die Französin Magali Silvestre de Sacy.

Die Filmmusik komponierte Wouter Dewit.

Pinnwand (0)


Die Pinnwand ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Einträge zu sehen!

Anmeldungen (11)


Die Teilnehmerliste ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Teilnehmer zu sehen!
Anmeldungen 11

Montag, 27.05.2024 20:00 Uhr

Griegstraße 18, 70195 Stuttgart, Deutschland

Kino, Kunst & Kultur


Eventinformationen


Kosten
3,50 inkl 50 Cent Verzehrbon

Teilnehmer 11 (3 Männer und 8 Frauen )

Max. Teilnehmer Keine Teilnehmerbegrenzung

Max. Begleitpersonen Keine Begleitpersonen

Zum Event anmelden
Events des Initiators »

Andere Events von Initiatoren aus Stuttgart, Süd

Bilder

Die Bildergalerien sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.